Pfimi Heiden

Pfimi Heiden
Pfingstgemeinde Heiden

Die Pfingstbewegung entstand um 1906, als überall auf der Welt Christen die in der Bibel beim Pfingstereignis beschriebenen Wirkungen des Heiligen Geistes neu erlebten. Eine grosse Motivation, jedem Menschen von der befreienden Botschaft der Liebe Gottes zu erzählen, war eine der Auswirkungen. In der Schweiz wurde von den entstandenen pfingstlichen Gruppierungen eine gemeinsame Missionsgesellschaft gegründet, woraus 1935 die heutige „Schweizerische Pfingstmission (SPM)“ als nationaler Gemeindeverband entstand. Die Pfingstgemeinden Rehetobel und Heiden schlossen sich 2004 zur Pfimi Heiden (SPM)“ zusammen. Die Räume am langjährigen Standort an der Asylstrasse 26 werden durch die Zunahme der Gottesdienstbesucher immer knapper und es bestehen Pläne für einen Neubau. „pfimi heiden – do isch läbe“ – Dieses Motto soll einerseits das bunte und lebendige Zusammensein von Jung und Alt beschreiben und andererseits auf das ewige Leben und die Lebensqualität hinweisen, welche in der persönlichen Beziehung zu Gott zu finden sind. Übrigens: Alle unsere Anlässe sind öffentlich – herzlich willkommen!

Weitere Infos unter: www.pfimi-heiden.ch

Autor: Markus Vetsch  |  bereitgestellt: 31.05.2018 21:43